Matinee mit Paul Gulda & Shira Karmon: "Pieces of Hope – Hopes for Peace"

Matinee mit Paul Gulda & Shira Karmon: "Pieces of Hope – Hopes for Peace"
Paul Gulda

Sonntag, 16. Oktober – 11 Uhr

Am Sonntag, 16.10. um 11 Uhr ist das "Objekt 10" in der Melker Biragokaserne Schauplatz einer besonderen Matinee. Zu Gast sind der österreichische Pianist, Komponist und Dirigent Paul Gulda und die israelische Sopranistin Shira Karmon.
Die beiden Künstler:innen werden in der ehemaligen Häftlingsunterkunft Objekt 10, die heute als Vermittlungs-, Ausstellungs- und Veranstaltungsort genutzt wird, Stücke aus der gemeinsam eingespielten CD "Pieces of Hope - Hopes for Peace" darbieten.
 

Die beiden in Wien lebenden Künstler haben das vorliegende Programm im Jahr 2018 anlässlich einer Konzertreise nach Israel entwickelt. Herkunft, Identität und Zusammenleben zwischen Nationen und Kulturen sind der gedankliche rote Faden des Programms. Seine wesentliche Botschaft ist gerade in diesen Tagen wieder tragisch aktuell. Die ganz besonders intime Form des Liedes soll an diesem Abend ein Brücke von privater Betrachtung zu politischer und humanistischer Aussage bauen:

Das Programm beginnt mit Mozart und seinem, vom Geist der Freimaurerei geprägten flammenden Appell zur Brüderlichkeit, der Kantate KV 619. Es endet mit Paul Guldas eindringlicher Komposition "Peace Now". Von Beethoven bis zu ostjüdischen Volksliedern des Auschwitz-Überlebenden Szymon Laks, von Texten der deutschen Juden Heinrich Heine und Lasker-Schüler bis zu arabischen und hebräischen Gedichten: die Kraft von Poesie und Musik verbindet scheinbar Gegensätzliches, Unversöhnliches  zu einem einzigen, großen Gedanken: "Spirit of Hope."

 

Kosten: freie Spenden
Anmeldung: info@melk-memorial.org
Ort: Objekt 10 (Birago-Kaserne), Prinzlstraße (kurz vor Abzweigung Schießstattweg), Melk

Relevant tags:

#Top
Loading...